Die Richtlinie von Semalt: So schützen Sie sich vor Kreditkartenbetrug

Während die Bemühungen von Behörden und Behörden zur Eindämmung von Kreditkartenbetrug und anderen Arten von technologischen Diebstählen sehr geschätzt werden, sollten Sie als Kreditkartenbenutzer wissen, dass die Sicherheit Ihrer Kreditkarte bei Ihnen beginnt. Ihr wichtigster Schutzschild gegen dieses Verbrechen sind Informationen darüber, wie es durchgeführt wird. Dies bedeutet, sich der Art der von Kriminellen verwendeten Betrügereien und der zu beachtenden Zeichen bewusst zu sein.

Lisa Mitchell, die Customer Success Managerin von Semalt , hat einige nützliche Informationen zusammengestellt, die Ihnen helfen, sich vor Kreditkartenbetrug zu schützen.

Kreditkartenbetrug wird auf drei Arten durchgeführt:

1. Krimineller erhält die Kreditkarte: Taschendiebe und erfahrene Diebe verwenden möglicherweise Ablenkungsdiebstahl oder konfrontativere Ansätze, um die Karte in ihren Händen zu halten. Manchmal können die falschen Hände Kontakt mit einer vorab genehmigten Karte aufnehmen. Sie können es aus dem Briefkasten, dem Mülleimer oder wo auch immer bekommen. Mit der Karte in der Hand und unserem sehr informationsreichen Internet ist sogar das Undenkbare möglich.

2. Skimmer für Kreditkarten: Mit Angaben zu Ihrer Kreditkarte kann ein Krimineller die Karte klonen oder die Informationen böswillig verwenden. Das Gespräch über Kartenabschäumer ist ein immer heißes Thema, wenn es um Kreditkartenbetrug geht. Skimmer lesen und notieren die Details einer Kreditkarte. Häufig werden Kreditkartenabschäumer an Geldautomaten verwendet und von einer Kamera begleitet. Innerhalb weniger Minuten kann die Karte kopiert und Geld genommen werden.

3. Skrupellose Mitarbeiter im Geschäft, an der Tankstelle, im Restaurant oder an einem anderen Ort, an dem Sie Ihre Kreditkarte verwenden, lesen möglicherweise die Kreditkartendaten und verwenden drahtlose Technologie, um Kreditkartenbetrug zu begehen.

Sie erkennen, dass Kreditkartenbetrüger gestohlene Karten nicht so verwenden können, dass ihr Standort oder ihre Identität offengelegt werden. Sie können beispielsweise keine Waren bei Amazon kaufen und sie nach Hause liefern lassen. Dann stellt sich eine sehr wichtige Frage: Wie erhalten sie tatsächlich Geld aus der rechtswidrigen Operation?

Die meisten innovativen Kreditkartenbetrüger beziehen eine unschuldige Partei in ihren Betrieb ein, um sauberes Geld zu erhalten. Sie können eine Anzeige für einen beliebten Artikel auf einer E-Commerce-Website schalten. Der Kriminelle hat den Artikel tatsächlich nicht, aber wenn ein unschuldiger Online-Käufer ihn kauft, dreht sich der Kriminelle um und kauft denselben Artikel in einem Online-Shop mit den gekauften CC-Nummern. Anschließend gibt er die Adresse des unschuldigen Käufers als Versandziel an. Dann lässt er die Geschäfte das Produkt direkt an den Käufer senden, aber er bekommt das Geld und kann es auf irgendeine Weise ausgeben.

Was können Sie tun, um sich vor Kreditkartenbetrug zu schützen?

Sie haben jemals mit einer Kreditkarte in einem Restaurant, Lebensmittelgeschäft, Ihrem Zahnarzt, einer Zapfsäule oder einem anderen Ort bezahlt. Es ist allgemein anerkannt, dass die Verwendung von Kreditkarten eine der bequemsten Zahlungsmethoden ist. Es kann jedoch die Gefahr bestehen, dass jedes Mal irgendwo lauert, wenn ein Fehler gemacht wird, wenn die Kreditkarte verwendet wird, z. B. wenn Sie vergessen, nach einer Transaktion einen Kreditkartenbeleg auszuwählen, oder wenn verantwortungslose Hände die Karte in die Hand nehmen.

Hier sind einige nützliche Tipps, wie Sie sich vor Kreditkartenbetrug schützen können:

  • Schützen Sie Ihre Informationen online
  • Vermeiden Sie es, Ihre Kreditkarteninformationen preiszugeben
  • Überwachen Sie Ihre Kreditkarten- und Kontoauszüge
  • Überprüfen Sie Ihre Postanschrift bei Finanzinstituten und der Post
  • Vernichten Sie sensible Dokumente, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Ihre Informationen vielen Augen ausgesetzt sind

Der wichtigste Tipp ist, Ihre Informationen online zu schützen. Es gibt Millionen von Betrügern und Betrügern im Internet, die nach kostenlosem Geld suchen, um Beute zu machen. Es liegt in Ihrem Ermessen, wen Sie Ihre persönlichen Daten online weitergeben. Es ist jedoch sicher, Ihr Bestes zu geben, um dies zu vermeiden, insbesondere bei Ihren Kreditkarteninformationen.